(Anonymes) Hinweisgebersystem


Das Hinweisgebersystem bietet die Möglichkeit der Aufsichtsbehörde über tatsächliche oder etwaige Verstöße gegen das Geldwäschegesetz anonym zu informieren.

Die Aufsichtsbehörde kann so bei tatsächlichen oder etwaigen Verstößen gegen das Geldwäschegesetz oder gegen andere Bestimmungen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung entsprechende Maßnahmen einleiten. Ist sie nicht zuständig, werden Hinweise zuständigkeitshalber weitergeleitet.

Insbesondere können Personen, die über ein besonderes, unternehmensinternes Wissen verfügen, hier einen wichtigen Beitrag zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung leisten. Bei der Abgabe von Meldungen sind Sie nicht verpflichtet, Angaben zu Ihrer Person zu machen. Die Meldungen können auch anonym erfolgen.

Sofern Sie der Bezirksregierung Köln entsprechende Hinweise auf Verstöße gegen das Geldwäschegesetz melden möchten, stehen Ihnen folgende Wege zur Verfügung:

  • Per Post an die folgende Anschrift:
    Bezirksregierung Köln
    Dezernat 34 – Geldwäscheprävention
    50606 Köln
  • Telefonisch unter der Tel. Nr.: 0221/147 -2957/ -2937
  • Per Fax an die folgende Fax-Nr.: 0221/147- 4007
  • Per Email: geldwaeschepraevention@brk.nrw.de

Wichtig: Eine Meldung über das anonyme Hinweisgebersystem ersetzt nicht die Meldung eines meldepflichtigen Verdachtsfalls an die FIU.