Pflichten gemäß Geldwäschegesetz


Nach dem Geldwäschegesetz obliegen Verpflichtete verschiedene Pflichten.

Die Verpflichteten müssen:

  1. ein Risikomanagement etablieren,
  2. Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden einhalten sowie
  3. Verdachtsmeldungen absetzen.

Um die Pflichten nach dem Geldwäschegesetz zu erfüllen, sind Sie als Verpflichteter angehalten aktiv mitzuwirken. Eine Zuwiderhandlung oder mangelnde Mitwirkung kann zu Strafen bzw. Sanktionen führen.