Sonderprogramm "Heimat gestalten, Brauchtum pflegen, Werte vermitteln und Gemeinschaft bilden"


Die Landesregierung NRW stellt mit dem Sonderprogramm „Heimat 2020“ landesweit 50 Mio. Euro zur Verfügung, um gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Vereine und Körperschaften während der Corona-Lage zu unterstützen.

Das Sonderprogramm „Heimat 2020" ermöglicht es diesen Vereinen und Körperschaften mit Sitz in NRW, einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro zu beantragen, um eine drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden. Die Unterstützung richtet sich nach dem tatsächlichen Bedarf.

Voraussetzung für die Gewährung dieses Zuschusses ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses. Die existenzbedrohende wirtschaftliche Lage und/oder der finanzielle Engpass muss aufgrund des Wegfalls von Einnahmen und/oder nicht zu verhindernden Ausgaben im Zeitraum vom 01. März 2020 bis zum 31.Oktober 2020 eingetreten sein. Die finanzielle Situation ist im Antrag konkret anzugeben.

Förderanträge für das Sonderprogramm "Heimat 2020“ können ab dem 15. Juli 2020 bis zum 04. Dezember 2020 – ausschließlich online – bei der Bezirksregierung gestellt werden.

Weitergehende Informationen (Förderrichtlinie, Antragsformular und FAQ) finden Sie auf der Homepage des MHKBG. Da mit einer Vielzahl von Anträgen zu rechnen ist, die auch in Ihrem Interesse zügig bewilligt werden sollen, sehen Sie bitte von telefonischen Anfragen ab. Anfragen übersenden Sie bitte ausschließlich per E-Mail.

Der Kreis der Antragsberechtigten wurde erweitert. Weitere Informationen finden Sie in der Förderrichtlinie oder den FAQ.

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
  E-Mail schreiben