Investitionspakt Soziale Integration im Quartier 2019


Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat am 14.11.2018 das Städtebauförderprogramm "Investitionspakt Soziale Integration im Quartier 2019" bekannt gegeben.

Das neue Förderprogramm Integration im Quartier hat das Ziel, den nachbarschaftlichen Zusammenhalt zu stärken, die Teilhabe aller gesellschaftlichen Gruppen am öffentlichen Leben zu sichern und für die Bürgerinnen und Bürger die Lebensqualität in Stadt- und Ortsteilen spürbar zu verbessern. Auch den vielen Zuwanderern soll es bei der Integration in ihre neue Heimat helfen. Um das Leben in den Städten, Kreisen und Gemeinden attraktiv und lebendig zu gestalten sollen insbesondere öffentliche Bildungs- und Begegnungseinrichtungen, Bürgerhäuser und Stadtteilzentren, Sportanlagen, Spielplätze und Parks gefördert werden. Die Investitionsmittel stehen insbesondere zur Verbesserung des Zusammenlebens aller in einem Quartier lebenden Menschen in baulich investiven Maßnahmen der Daseinsvorsorge zur Verfügung.

Antrags- und empfangsberechtigt sind Gemeinden und Gemeindeverbände.

Förderanträge können bis zum 28.02.2019 bei der Bezirksregierung gestellt werden.

Das Dezernat 35 -Städtebauförderung- berät Sie hierzu gerne.