‚Altes Werkzeug neu poliert!‘ – (Herausfordernde) Gespräche souverän führen


Fortbildung für Lehrkräfte, die im schulischen Feld der psychosozialen Beratung tätig sind

Auch für erfahrene Beratungslehrkräfte in der psychosozialen Beratung ist es anspruchsvoll, herausfordernde Gespräche erfolgreich zu führen. Die eigene Professionalisierung in der Gesprächsführung hilft, ressourcen- und lösungsorientiert Gespräche zu führen und den schwierigen Gesprächen das Konfliktpotential zu nehmen bzw. Stolpersteine in der Kommunikation zu erkennen und zu umgehen.

Diese mehrtägige Fortbildung möchte Beratungslehrkräften, die im Bereich der psychosozialen Beratung tätig sind, zum einen noch mehr Sicherheit in der Gesprächsführung vermitteln, zum anderen sollen auf der Grundlage des neuen Beratungserlasses die Rolle und Aufgaben der Beratungslehrkräfte umrissen und Gegenstand einer konstruktiven Auseinandersetzung werden.

Die Fortbildung widmet sich der Vertiefung von bekannten, der Auffrischung von vergessenen und dem Kennenlernen von neuen Methoden und Herangehensweisen in Hinblick auf Beratungssituationen im Kontext Schule. Ein Hauptaugenmerk wird neben der Vorbereitung und der Strukturierung von Gesprächen die Anwendung und Reflexion verschiedener Techniken sein. Die theoretische und praktische Auseinandersetzung zu folgenden Aspekten der Gesprächsführung im Feld der schulischen Beratung wird somit im Mittelpunkt der Fortbildungsreihe stehen:

  • Rollenklarheit und konstruktive Haltung in Beratungsgesprächen
  • Gesprächstypen und Methoden der Gesprächsführung
  • Auftragsklärung sowie Möglichkeiten und Grenzen von Beratungsgesprächen

Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausreichend Gelegenheit geboten, diese in einem geschützten Rahmen einzuüben, in den Transferphasen zwischen den Fortbildungstagen in der eigenen schulischen Praxis anzuwenden und anschließend gemeinsam zu reflektieren. Zudem gibt es den Raum dafür, eigene Fragestellungen, Anliegen und Praxisbeispiele einzubringen und zu bearbeiten.

Der intensive Austausch mit anderen Lehrkräften aus dem Beratungskontext bietet zudem die Chance, sich untereinander stärker zu vernetzen und so die wichtige Netzwerkarbeit im Feld der Beratung zu fördern und zu erleichtern.

Diese Fortbildung besteht aus fünf Einheiten (Videokonferenzen) mit dazwischenliegenden Phasen eigenständiger, kollaborativer Arbeit in professionellen Lerngemeinschaften auf Distanz.

Termine:

  1. Mi 16.06.21, 13.00 - 16.00 Uhr
  2. Mi 25.08.21, 14:00 - 15:30 Uhr
  3. Mi 15.09.21, 09:00 - 15:00 Uhr
  4. Mi 29.09.21, 14:00 - 15:30 Uhr
  5. Mi 27.10.21, 13:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Die Fortbildung findet im Distanzformat statt!