Programm: BiSS-Transfer in NRW)


Nach fünfjähriger Laufzeit des bundesweiten Programmes BiSS - Bildung durch Sprache und Schrift - hat das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) des Landes Nordrhein-Westfalen im März 2020 das Nachfolgeprogramm BiSS-Transfer gestartet.

Das MSB möchte mit dem Programm BiSS-Transfer anderen Grund- und weiterführenden Schulen die Erfahrungen und erfolgreichen Ergebnisse der geleisteten Verbundarbeit weitergeben.

Für die Bezirksregierung Köln haben sich drei Verbünde zu den Themenbereichen „DemeK - Deutschlernen in mehrsprachigen Klassen“, „Mehrsprachiges Reziprokes Lesen“ und „Sprachbildung im Mathematikunterricht der Sekundarstufe“ bereit erklärt, ihre Erfahrungen über BiSS-Transfer in die Breite weiterzutragen.

Im Rahmen des Schultransfernetzwerkes „Die DemeK-Literaturwoche“ werden den teilnehmenden Schulen (Transferschulen) Grundlagen der DemeK-Konzeption angeboten und Sie erhalten eine ausführliche Erarbeitung der DemeK-Literaturwoche. Zudem werden Materialien weitergegeben, die für den direkten Einsatz im eigenen Unterricht geeignet sind.

Das Schultransfernetzwerk „Mehrsprachiges Reziprokes Lesen“ bietet eine bekannte und evaluierte Methode zur Förderung des Leseverstehens. Ziel der Methode ist es, dass Schülerinnen und Schüler unter Nutzung all ihrer sprachlichen Fähigkeiten Lesestrategien erwerben und sie festigen, damit sie fachliche und literarische Texte eigenständig verstehen können

Im Schultransfernetzwerk „Mathe mit BiSS“ werden die Lehrkräfte angeleitet einen sprachsensiblen Unterricht zu planen und durchzuführen. Es werden Unterrichtsmethoden, wie das Scaffolding oder die Arbeit mit Planungsrastern oder dem WEGE – Konzept zur sprachbewussten Unterrichtsgestaltung vorgestellt und ihre Anwendung an Unterrichtsbeispielen aus dem Mathematikunterricht erläutert. Die ausgearbeiteten Unterrichtseinheiten werden zur Verfügung gestellt.

Ein wichtiger Bestandteil der Netzwerkarbeit sind Hospitationen an den Impulsschulen (sobald sie wieder durchführbar sind). Sie bieten die Möglichkeit, von dem Erfahrungswissen der Schulen zu profitieren.

Die Arbeitsstelle Migration der Bezirksregierung Köln bietet Ihnen im Rahmen des BiSS-Transfers in Zusammenarbeit mit dem Mercator-Institut Unterstützungsangebote an. In den Netzwerkprofilen (Anlagen zu den Profilen) finden Sie eine ausführliche Beschreibung zu den jeweiligen Netzwerken. Aus aktuellem Anlass werden die Präsenzveranstaltungen als digitale Formate vermittelt.

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Benati

Die DemeK Literaturwoche

  T: (49)0 221-147 2217
  E-Mail schreiben

Frau Siegel-Kopatz

Die DemeK Literaturwoche

  T: (49)0 221-147 3957
  E-Mail schreiben

Frau Sánchez Oroquieta

Mehrsprachiges Reziprokes Lesen

  T: (49)0 221-147 3477
  E-Mail schreiben