Mögliches Verkehrschaos durch Bezirksregierung Köln verhindert


Wegen eines möglichen Bombenfundes auf dem Gelände des Krankenhauses des Landschaftsverbandes Rheinland muss womöglich u.a. die A3 zwischen dem Kreuz Heumar und dem Kreuz Köln Ost für die Zeit der Entschärfung gesperrt werden. Mit 165.000 Fahrzeugen ( 140.000 PKW und 25.000 LKW ) am Tag handelt es sich hier um den höchstbelasteten Autobahnabschnitt Deutschlands. Dieser liegt ca. 250 Meter von dem möglichen Bombenfund im Gelände des Krankenhauses. Eine Sperrung war ursprünglich für Mittwoch, den 20. November 2019 terminiert.

Auf der heutigen Baustellenkoordinierungskonferenz informierte Regierungspräsidentin Gisela Walsken, dass sie sich gegen diesen Termin ausgesprochen hat. „So einen Streckenabschnitt unter der Woche zu sperren, würde zu einem absoluten Verkehrschaos führen. Das möchte ich auf jeden Fall verhindern“, so Walsken. „Durch den Umleitungsverkehr der Rheinquerung Leverkusen, verzeichnet dieser Abschnitt die höchste LKW-Belastung seit Jahren. Zudem zählt der November zu den staureichsten Monaten. Aus diesem Grund haben wir uns für eine mögliche Sperrung am Sonntag, den 26. Januar 2020 entschieden.“

Abgestimmt wurde der Termin mit allen beteiligten Behörden wie der Stadt Köln, dem Amt für öffentliche Ordnung, der Bezirksregierung Düsseldorf, Straßen.NRW und dem Landschaftsverband Rheinland sowie der Kölnmesse, der Lanxess Arena und der BayArena Leverkusen. Alle Behörden müssen im Fall eines Bombenfundes in kürzester Zeit aufeinander abgestimmt ohne Verzögerung die Evakuierung aller Betroffenen und Sperrungen sämtlicher Zufahrten aus den anderen Autobahnen im Kreuz Köln-Ost und Dreieck Heumar durchführen.

Betroffen wären bei einem Bombenfund folgende Zu-und Abfahrten:

  • A4 von Olpe, Rampe in Richtung A3 Frankfurt
  • A3 von Oberhausen
  • Zubringer von der Zoobrücke auf die A3 Richtung Frankfurt

im Dreieck Heumar:

  • A3 von Frankfurt Richtung Oberhausen
  • A4 von Aachen Richtung A3 Oberhausen

im Dreieck Porz:

  • A59 Abzweig von Bonn Richtung A3 Oberhausen
  • AS Rath Zufahrt auf A59 Richtung A3 Oberhausen