Planfeststellungsverfahren für den Umbau des Bahnhaltepunktes Bad Münstereifel-Iversheim, Bahn-km 11,000 der Strecke 2634 Euskirchen - Bad Münstereifel in Bad Münstereifel


Antragstellerin/Vorhabenträgerin Anhörungsbehörde Planfeststellungsbehörde
DB Station & Service AG Bezirksregierung Köln Eisenbahnbundesamt
  • die DB Station&Service AG hat mit Schreiben vom 19.12.2019 beim Eisenbahn-Bundesamt als zuständige Planfeststellungsbehörde die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens zum o. a. Vorhaben beantragt
  • das Eisenbahn-Bundesamt hat bei der Bezirksregierung Köln die Durchführung des Anhörungsverfahrens im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens beantragt
  • die Bekanntmachung der Planoffenlage erfolgte am 21.08.2020 im Amtsblatt, das als Zusatzblatt in der örtlichen Zeitung „Gießkanne“ (rechtlich verbindlich) beiliegt und zusätzlich auf der Internetseite sowie an den Bekanntmachungstafeln der Stadt Euskirchen
  • die Offenlage der Planunterlagen erfolgte vom 31.08.2020 bis zum 30.09.2020 einschließlich gem. PlanSiG i. V. m. VwVfG auf dieser Internetseite der Bezirksregierung Köln unter „Weitere Informationen“ und als zusätzliches Angebot für den v. g. Zeitraum vor Ort bei der Stadt Bad Münstereifel in Papierform
  • mit Ablauf der Einwendungsfrist am 14.10.2020, wurden die eingegangenen Stellungnahmen der Vorhabenträgerin am 27.10.2020 zur Erstellung von Gegenäußerungen übersandt
  • Nachdem die Gegenäußerungen zu den Stellungnahmen bei der Bezirksregierung Köln eingegangen sind, wurden diese den entsprechenden Stellen übersandt und abgefragt, ob ein weiterer Erörterungsbedarf besteht
  • Der Vorlagebericht wurde dem Eisenbahn-Bundesamt am 03.05.2022 übermittelt

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Jansen
  T: (49)0 221-147 4262
  E-Mail schreiben