Planfeststellungsverfahren für den Um- und Ausbau des Autobahnkreuzes Oberhausen (A2/ A3/ A516)


einschließlich des 6-streifigen Ausbaus der A3 bis zur Anschlussstelle Dinslaken und der 4-streifigen Erweiterung der Richtungsfahrbahnen der A2 Richtung Köln und Hannover bis zur Anschlussstelle Oberhausen-Königshardt.

Antragstellerin/Vorhabenträgerin Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde
Landesbetrieb Straßenbau NRW, RNL Ruhr, Haus Essen Bezirksregierung Köln
  • mit Schreiben vom 26.02.2020 hat der Vorhabenträger die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens beantragt
  • das Planfeststellungsverfahren einschließlich der Kompensationsmaßnahmen außerhalb des eigentlichen Baubereichs erstreckt sich über das Gebiet der Stadt Oberhausen, Gemarkung Sterkrade, Sterkrade-Nord und Osterfeld, der Stadt Dinslaken, Gemarkung Hiesfeld und der Gemeine Hünxe, Gemarkung Bruckhausen
  • in Anbetracht der aktuellen COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen erfolgt die Beteiligung der Öffentlichkeit durch Veröffentlichung der Planunterlagen im Internet (§ 3 Abs. 1 Satz 1 PlanSiG)
  • maßgeblich ist daher der Inhalt der in digitaler Form auf dieser Internetseite veröffentlichten Planunterlagen
  • die Planunterlagen stehen in der Zeit von Montag, 22.06.2020 bis einschließlich Dienstag, 21.07.2020 auf dieser Internetseite zur Einsichtnahme zur Verfügung
  • als zusätzliches Informationsangebot liegen die Papierfassungen der Planunterlagen in den Städten Oberhausen und Dinslaken und der Gemeinde Hünxe aus - die Einsichtnahme ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich, die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie in der Bekanntmachung
  • Einwendungen können bis einschließlich Freitag, 21.08.2020 bei der Bezirksregierung Köln oder den Städten Oberhausen und Dinslaken sowie der Gemeinde Hünxe erhoben werden
  • Einwenderinnen und Einwender erhalten keine Eingangsbestätigung
  • bitte beachten Sie den Bekanntmachungstext unter „weitere Informationen“
  • die Planunterlagen können unter dem nachfolgenden Link aufgerufen werden

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
  E-Mail schreiben

Frau Massmann
  T: (49)0 221-147 4184
Frau Tippelt
  T: (49)0 221-147 3447