Ripsdorf


Durch das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren werden Verbesserungen der Agrarstruktur realisiert. Hierzu wird das Wegenetz sowie die Lage und Form der landwirtschaftlichen Grundstücke an die aktuellen Erfordernisse angepasst.

Das ca. 585 ha große Neuordnungsverfahren verfolgt den Zweck, Maßnahmen der Entwicklung des ländlichen Raumes, insbesondere der Anpassung und Entwicklung von ländlichen Gebieten im Sinne des Artikel 30 der Verordnung (EG) Nr. 1698/2005 des Rates der EG durchzuführen. Die Produktions- und Arbeitsbedingungen für die Landwirtschaft sollen durch Rekultivierung entbehrlicher Wirtschaftswege und Zusammenlegung der Grundstücke spürbar verbessert werden.

Aktenzeichen: 33.41 - 51003
Verfahrensart: Vereinfachte Flurbereinigung nach § 86 FlurbG
Verfahrensgröße: 583 ha
Anzahl der Eigentumsverhältnisse: 180
Beteiligte Städte / Gemeinden: Kreis Euskirchen: Gemeinde Blankenheim
Aufklärungstermine17.05.2010
Einleitungsbeschluss06.12.2010
Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft 26.05.2011
Offenlage der Wertermittlungsergebnisse
Feststellung der Wertermittlungsergebnisse
Plangenehmigung des Wege- und Gewässerplanes nach § 41 FlurbG30.09.2014
Planwunschtermine20.11.2014 bis 30.04.2015
Vorläufige Besitzeinweisung01.11.2017
Bekanntgabe des Flurbereinigungsplanes23.04.2019 bis 26.04.2019
Anhörungstermin zum Flurbereinigungsplan10.05.2019
Eintritt des neuen Rechtszustandes
Ersuchen zur Grundbuchberichtigung
Ersuchen zur Berichtigung des Liegenschaftskatasters
Schlussfeststellung

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Bungart
  T: (49)0 221-147 3188
  E-Mail schreiben